Unsere Kinderburg erhält ihr Wahrzeichen

Nach den Ideen der Kinder hat der “Baumhauszauberer” Michael Len Frost aus Brunn bei Regensburg eine Spiel- und Kletterlandschaft entworfen, welche unter seiner Anleitung gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern umgesetzt wurde.

Über ein Jahr haben wir gemeinsam mit unserem Träger, dem Elternbeirat und einem extra ins Leben gerufenen Burgbaugremium den Bau dieser individuellen Spielburg geplant. Gerade in den momentan unruhigen Zeiten haben wir mit diesem Projekt ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Eltern, Erzieher, Jugendliche, Onkel, Tanten und dem Kindergarten verbundene Anwohner arbeiteten Hand in Hand und erschufen eine einzigartige Spiellandschaft. Tagtäglich konnten die Kinder bewundern, wie ihre Ideen und Entwürfe Gestalt annahmen, und erkennen, dass zur Fertigstellung viele Arbeitsstunden und helfende Hände notwendig waren.
Es ist ein wundervolles Projekt, welches von vielen Schultern getragen wurde.

Die Unterstützung, die wir durch unsere Kindergarteneltern, durch unsere Bürgermeisterin Gisela Schulze-Bauer, die Marktgemeinde und die vielen anderen freiwilligen Helfer erfahren haben, macht uns unglaublich dankbar und sprachlos. Ohne die vielfältige Unterstützung der Hiltpoltsteiner Vereine, die vielen großzügigen Spenden und die tatkräftigen Helfer, auch im Hintergrund, wäre diese Umsetzung niemals so möglich gewesen.

Wir sagen von Herzen DANKE!

Auch interessant
Menü